Engpass bei den Heuschnupfen-Medikamenten

Nach Aussage der Apothekerkammer Schleswig-Holstein kommt es in diesem Sommer zu einem Engpass bei den sogenannten Antihistaminika. Diese seien bereits jetzt gar nicht mehr so leicht zu bekommen.

Früher Sommer ist Schuld

Durch das in diesem Jahr sehr früh einsetzende Sommerwetter konnten sich die Pollen in ganz Europa stark vermehren. Hierdurch stieg die Nachfrage nach Medikamenten gegen Heuschupfen so stark an, dass die Hersteller mit der Produktion nicht mehr hinterherkamen. Es werde vermutlich drei Monate dauern, bis die derzeitigen Produktionsrückstände wieder aufgearbeitet sind. Bis dahin bleibt vielen Geplagten nur das Ausweichen auf andere Präparate und Wirkstoffe.

Diskutieren Sie mit: Was machen Sie gegen Heuschupfen und Co.? Schreiben Sie uns Ihr Kommentar.

Olaf Scholz wird 60

Es soll eine dezente Geburtstagsfeier werden. Der frühere Hamburger Bürgermeister und jetzige Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) feiert heute seinen 60. Geburtstag.

Umfragen nach ist Olaf Scholz einer der beliebtesten Politiker und gilt bei den Bürgern bereits als möglicher Favorit zur nächsten Kanzlerkandidatur. Innerhalb seiner Partei hat er jedoch schon einiges an Gegenwind einstecken müssen. In seiner Funktion als Finanzminister wird er von Genossen manchmal als „zu rechts“ kritisiert. Auch ist Scholz nicht gerade als ein sehr empathisch wirkender Politiker bekannt. Seine oftmals knappen Antworten, die typisch hanseatisch nüchterne Art hatten ihm bereits vor Jahren einmal den Spitznamen „Scholzomat“ eingebracht.

Trauer in Hagenbeck: Elefant „Anjuli“ am Mittwoch verstorben

Der dreijährige Elefantennachwuchs „Anjuli“ ist an einem Herpesvirus erkrankt. Der Zustand der jungen Elefantenkuh sei nach Auskunft des Tierparks kritisch. Bereits vergangene Woche war der zweieinhalb Jahre alte Elefantenbulle „Kanja“ an diesem Virus gestorben.

Jungtiere sind besonders gefährdet

In den ersten Lebensjahren ist dieser hochaggressive Virus EEHV für Elefanten besonders gefährlich. Wenn die Krankheit ausbricht, werden innerhalb von kürzester Zeit die inneren Organe des Tieres geschädigt, so dass das Herz-Kreislaufsystem zusammenbricht. In den letzten 30 Jahren sind allein in europäischen Zoos um die 30 Elefanten an Herpes gestorben. Für den Menschen ist dieser Virus ungefährlich.

Nachtrag: Am Mittwoch gibt er Tierpark die Mitteilung heraus: „Sie hat gekämpft und doch verloren“. Auch Anjuli ist nun an der Viruserkrankung am frühen Mittwochnachmittag verstorben.

Bundesverfassungsgericht: Streikverbot für Beamte

In Karlsruhe hat das Bundesverfassungsgericht heute ein Urteil gefällt, welches als wegweisend für das gesamte Beamtentum in Deutschland angesehen wird. Vier beamtete Lehrer hatten auf ihr Streikrecht gepocht – und verloren.

Die Verfassungsbeschwerde der vier Lehrer richtete sich dagegen, dass das aus dem Grundgesetz abgeleitete Streikverbot für Beamte verfassungswidrig sei. Die Richter widersprachen dem heute. Das Streikverbot ist nach Ausführungen des Bundesverfassungsgerichts untrennbar mit den Fundamenten des Berufsbeamtentums verbunden. „Ein Streikrecht für Beamte löste eine Kettenreaktion in Bezug auf die Ausgestaltung des Beamtenverhältnisses aus und zöge fundamentale Grundsätze des Berufsbeamtentums in Mitleidenschaft“, argumentierte der der Vorsitzende des Zweiten Senats, Andreas Voßkuhle.

Eine Lehrerin aus Nordfriesland hatte sich an einem Warnstreik beteiligt und erhielt dafür einen Verweis. Dieser kann unterschiedlich ausfallen und reicht von einer einfachen Eintragung in der Personalakte bis zu einer Geldbuße oder Streichung freier Tage.

Für Beamte gilt nach Artikel 33 des Grundgesetzes ein Streikverbot, da Beamte prinzipiell unkündbar sind und eine lebenslange staatliche Versorgung erhalten. Der damalige Bundesinnenminister de Maizière sagte im Januar, dass ein Streikverbot dafür sorge, dass die öffentliche Verwaltung funktionsfähig bleibe. In Deutschland gibt es rund 600.000 verbeamtete Lehrer.

Diskutieren Sie mit:

Was halten Sie von diesem Urteil? Ist es gerecht, wenn Beamten im Gegensatz zu ihren angestellten Kollegen kein Recht auf Arbeitsniederlegung zusteht? Schreiben Sie uns Ihr Kommentar!