20 Jahre Museum der Arbeit – Festwochenende am 24./25 Juni mit buntem Programm!

Im Januar 1997 eröffnete das Museum der Arbeit in den ehemaligen Gebäuden der New-York Hamburger Gummi-Waaren Compagnie in Barmbek seine Dauerausstellung. Die ersten Ideen für ein Museum dieser Art in Hamburg reichen bis in die 1970er Jahre zurück, ein wichtiger Wegbereiter bei der Gründung und Realisierung des Museums war der Verein Museum der Arbeit e. V., der 1980 ins Leben gerufen wurde und bis heute das Museum aktiv unterstützt.

Im Rahmen des Jubiläums wird am Wochenende des 24./25. Juni mit einem bunten Reigen an Veranstaltungen Geburtstag gefeiert: Nach der Eröffnung des Festwochenendes mit Carsten Brosda, dem Senator für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg und Johannes Kahrs, dem Schirmherr der Torhaus-Sanierung, erwarten die Besucher neben der aktuellen Sonderausstellung „Holz bewegt“ ein vielfältiges Musikprogramm, Vorstellungen des Marionettentheaters Thomas Zürn, besondere Attraktionen für Kinder sowie eine Fotoausstellung im Torhaus mit Bildern aus der 20-jährigen Geschichte des Museums. Darüber hinaus gibt es mit den Offenen Werkstätten und einer mobilen Druckerei die Gelegenheit für Blicke hinter die Kulissen des Museums.

Am Abend des 24. Juni laden die Familie Bejarano und die Kölner Hiphop-Band Microphone Mafia zum besonderen Konzert zum Festwochenende ein. Mit ihrem breiten musikalisches Spektrum, dass von jüdischen Liedern bis Rap reicht, überraschen sie immer wieder mit ihren ungewohnten Arrangements und mit einem interessanten Sprachenmix.

„20 JAHRE OFFEN“ – Das Programm am Festwochenende im Überblick

Sa 24.06.2017, 12 Uhr

Eröffnung des Festwochenendes mit:

Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg

Johannes Kahrs, Mitglied des Deutschen Bundestages und Schirmherr der Torhaus-Sanierung

Sa 24.06.2017, 13 bis 18 Uhr

Musikprogramm mit „Tuten & Blasen“: Jazz-, Afro- und Latin- Rhythmen

Das Marionettentheater Thomas Zürn präsentiert: „Strings“ für Kinder und Erwachsene

Der Chor der Hamburger Gewerkschafterinnen mit Liedern zur Arbeitswelt

Die Ausstellung „Holz bewegt“ mit Vorführungen

Offene Werkstätten und die mobile Druckerei des Graphischen Gewerbes

Das besondere Kinderprogramm mit Drechseln, Rollenrodelbahn und Muli-Zugfahrten

Das Konzert zum Festwochenende:

SA 24.06.2017, 19 Uhr, 8 Euro, ermäßigt 5 Euro

Bejaranos & Microphone Mafia

Konzert im Festzelt: Esther Bejarano mit ihren Kindern und der Kölner Rap-Band Microphone Mafia

Lieder gegen Ausgrenzung, Rassismus, Krieg und Gewalt

Karten an der Museumskasse

09.08.2014, Museum der ArbeitSo 25.06.2017, 12 bis 18 Uhr

Die Minotauros Kompanieinklusives Theaterprojekt der Elbe-Werkstätten GmbH mit Comedy, Chanson und Kabarett

„Hallo, hier Hamburg“ – Musikprogramm mit Jochen Wiegandt

Das Marionettentheater Thomas Zürn präsentiert: „Strings“ für Kinder und Erwachsene

Die Ausstellung „Holz bewegt“ mit Vorführungen

Offene Werkstätten und die mobile Druckerei des Graphischen Gewerbes

Das besondere Kinderprogramm mit Drechseln, Rollenrodelbahn und Muli-Zugfahrten

Die „Welcome Music Session“ – die Gewinner des Hamburger Stadtteilkulturpreises 2016

Heike Drechsler und Jana Ina Zarrella motivieren zum BARMER Women’s Run

Hamburg, Juni 2017 – Am 17. Juni macht die größte deutsche Frauenlaufserie – der BARMER Women‘s Run – im Hamburger Stadtpark Station. Heike Drechsler und Jana Ina Zarrella stehen bereits in den Startlöchern, um etwa 6.000 Motivationswunder auf die 5 und 8 km langen Strecke zu schicken.

Der BARMER Women’s Run war im vergangenen Jahr mit mehr als 31.000 Teilnehmerinnen in sechs deutschen Städten Deutschlands erfolgreichste und größte Frauenlaufserie. In Hamburg fällt der Startschuss für das Event, das vor allem Lauf-Einsteigerinnen zum Bewegen und Glücklich sein motiviert, bereits zum zehnten Mal.

Bei den Motivationswundern – so das diesjährige Motto – das auch auf den Teilnehmerinnen-Shirts steht, ist die Vorfreude und die Motivation groß: So geht es doch an diesem perfekten Tag nicht nur um das Laufen und Walken. Der Women’s Run steht für einen perfekten Tag mit den besten Freundinnen, der Schwester oder der Mutter und für einen Tag zum Laufen, Lachen und Relaxen!

Neben dem bunten und erholsamen Programm im Women’s Village und im Women’s Day Spa sorgt das Bühnenprogramm mit den Warm-up-Shows, der Fitness-Show und unseren prominenten Gästen Heike Drechsler und Jana Ina Zarrella für viel Unterhaltung und Abwechslung bei den Läuferinnen und ihren
Begleitern.

Die Olympiasiegerin Heike Drechsler unterstützt als Gesundheitsbotschafterin der BARMER den Women’s Run bereits im vierten Jahr und liebt die Begeisterung und den Spaß, der hier bei allen Teilnehmerinnen im Vordergrund steht: „Hier zählt das dabei sein und nicht die Leistung. Es geht um das gemeinsame Sport treiben und darum, Freundinnen zum Mitmachen zu bewegen! Ich freue mich schon sehr auf meinen Start über 8 km – das gibt mir viel Energie!“

Jana Ina Zarrella, die demnächst als Jury-Mitglied in der RTL 2 Casting Show Curvy Supermodels zu sehen sein wird, ist als das Women‘s-Run-Gesicht des Motto-Shirt-Partners Odlo zum ersten Mal dabei. Seit ihrem ersten Women’s-Run-Startschuss in Stuttgart am vergangenen Samstag ist sie euphorisiert und
begeistert vom Konzept der Serie, bei der Frauen zum Laufen bewegt werden, die bislang häufig noch keine oder nur wenig sportliche Ambitionen hatten.

Neben den schnellsten Läuferinnen über 5 und 8 km werden im Rahmen der Siegerehrungen auch die Sonderkategorien geehrt. Bereits im letzten Jahr waren die Wertungen zum „Glücklichsten Motivationswunder“, zu den “Besten Motivationswunder-Freundinnen“ und vor allem zum „Besten Brombeer-Laufoutfit“ heiß umworben. In diesen Kategorien haben alle Teilnehmerinnen eine Chance, ihrem perfekten Tag die Krone aufzusetzen.

Noch bis zum kommenden Sonntag (11. Juni) kann man sich unter www.womensrun.de online für die 5 oder 8 Kilometer Laufen oder Walken anmelden. Nachmeldungen sind am Event-Tag ab 12 Uhr vor Ort möglich. Männer sind herzlich willkommen, an diesem besonderen Tag im Stadtpark einmal in die
emotionale und sehr ansteckende Stimmung einzutauchen und vielleicht sogar zu lernen, wie einfach und gesund es ist zu laufen.

Anmeldung und Infos zum Lauf unter www.womensrun.de
Startgebühr je nach Kontingent und Anmeldezeitraum: 27,90 € // 29,90 € // 32,90 €
Nachmeldegebühr am Event-Tag: 35,00 € (wenn Restplätze vorhanden sind)

altonale19

Die diesjährige altonale19 findet vom 16.6. bis zum 2. Juli statt. Auch in der 19. Ausgabe hat das Stadtteilfestival neben zahlreiche Neuerungen im Programm auch Altbekanntes. Vorrangiges Ziel war es die bereits etablierten Veranstaltungen wie den altonale Salon, das Festivalzentrum, die altonale Pop Nacht, book.beat, altonale Street Games, kinder altonale uvm. in ihrer Form für die Zuschauer zu optimieren und auszubauen. Das Thema der kommenden altonale heißt „Raum“, dass in zahlreichen Veranstaltungen aus verschiedenen Blickwinkeln behandelt wird. Vor allem wird es aber während des altonale Salons am 24.6. die Möglichkeit geben selber zu diesem brandaktuellen Thema in Hamburg und Altona mit zu diskutieren. Mauricio Duarte Pereira von gehl people wird zum Thema menschenfreundlicher Nutzung des öffentlichen Raums sprechen.
Auch das Festivalzentrum wird auf Grund der großen Beliebtheit dieses Jahr wieder auf dem Platz der Republik mit eigener Bühne zu finden sein. Das Besondere ist, dass dieses Jahr ein Künstler aus recycelten Materialien das Festivalzentrum errichtet. Von der Eröffnung der altonale19 und STAMP am 16. Juni bis zum Abschluss der altonale, dem Straßenfest am 2. Juli, bietet das Festivalzentrum Programm und Unterhaltung bei freiem Eintritt.
Beim Thema Nachhaltigkeit, das untrennbar mit dem Selbstverständnis der altonale verbunden ist, wurden mit zahlreichen neuen Aktionen unter der Überschrift altonale goes green wichtige Meilensteine erreicht. So wird das Festivalzentrum in diesem Jahr mit eigenem Solarstrom versorgt, bestimmte Catering-Bereiche werden Waschmobile für das Mehrweg-Geschirr einsetzen, in der „Minimal Waste Zone“ wird versucht, Abfall komplett zu vermeiden und nicht Vermeidbares wiederherzustellen bzw. aufzuwerten. Besonders hervorzuheben ist die Aktion „Common Clean Up“: Gemeinsam mit Schülern und Anwohnern soll der Platz der Republik aufgewertet werden. Dazu werden an drei Aktionstagen hauptsächlich aus Holz und Recycle-Materialien Sitzgelegenheiten und Spielgeräte gebaut.
Im Rahmen der diesjährige Partnerschaft mit Groningen sind während der altonale viele Künstler und Kunstprojekte aus den Niederlanden zu Gast – hier eine Auswahl: Zuhause 2.0, den Artists In Residence (Maaike Knibbe, Jos Volkers), Simularcum (Noorderlicht) oder Grenzprozess. Lesen Sie auch hierzu die Pressemitteilungen oder im Magazin den Artikel „Chancen zum Lernen“.
Die Highlights wie book.beat (Literatur meets Singer Songwriter) am 23.6. im Thalia Theater Gausstr., die altonale Pop Nacht am 24.6. rund um den Platz der Republik mit 11 Bands an tollen Orten, Maidorf eine außergewöhnliche Theateraufführung am 24.6., im REWE Center, sind nur ein paar wenige Veranstaltungen aus dem fulminanten Programm. Am besten unter altonale.de schauen oder das ausliegende Programm studieren.

28.6. Tag des Fußes – Barfußpark Lüneburger Heide

28.06. Tag des Fußes – Barfußpark Lüneburger Heide

Egestorf bei Hamburg, – Juni 2017 – Wenn nicht hier, wo dann? Auch in diesem
Jahr wird im etwas anderen Freizeitpark in der Lüneburger Heide am
28.06.2017 wieder der beliebte Tag des Fußes zelebriert. Mit viel Spiel, Spaß
und spannenden neuen Eindrücken für alle Sinne – und vor allem für gestresste
Füße. Zusätzlich zu den mehr als 60 Barfußpfad-Stationen gibt es ein buntes
Programm von lustig bis wissenswert und von Genuss bis Wellness.

Besonderes Highlight: Die Fußschatzsuche für Kids!

Fußschatzsuche – Die Welt der Füße mit viel Freude entdecken
Unsere Füße sind echte Schwerstarbeiter: Sie tragen uns im Leben viermal um
die Welt – und das meistens eingesperrt in Schuhen. Das ist am Tag des Fußes
im Barfußpark Lüneburger Heide anders: Hier stehen die Füße endlich einmal
im Mittelpunkt, können sich frei entfalten und die Welt entdecken. Schon die
verschiedenen Untergründe des Barfußpfads bieten dazu viele Möglichkeiten:
Der „Stadtfuß“ hat hier Gelegenheit, zu ertasten, wie sich Baumrinde anfühlt,
matschiger Lehm oder auch Glasscherben! Am Tag des Fußes gibt es dazu
noch weitere Fußschätze zu entdecken: So können sich die Kleinen z.B. auf
Schatzsuche mit den Füßen begeben – wer die Taler im Sand ertastet,
bekommt einen kleinen Preis.
Für Genießer gibt es außerdem besondere kaltwarm Stationen zu entdecken,
die für das herrliche Gefühl von endlich mal wieder so richtig warm durchbluten
Füßen sorgen. Fußwellness pur bringt Entspannung für Körper und Geist
Erst beim Barfußgehen merken wir oft, wie sehr wir im Alltag unsere
Bodenhaftung verloren haben. In unserem etwas anderen Freizeitpark hilft
schon allein die wunderschöne Natur der Lüneburger Heide dabei, zur Ruhe zu
kommen und aufzutanken. Die anregenden Stationen des Barfußpfads
unterstützen dabei ganz spielerisch die Konzentration auf die Füße.
Dazu gibt es angenehme Fußgymnastik und ein wohltuendes Fußkräuterbad.

Weitere Attraktion im Barfußpark: Schwärme kleiner Knabberfische befreien
die Füße von überflüssigen Hautschuppen – eine Pediküre der ganz besonderen
Art, bei der es herrlich an den Füßen kribbelt. Dazu gibt es seit Neuestem eine
thailändische Fußmassage im Fußparadies im Naturium. Am Ende des Tags des
Fußes im Barfußpark Lüneburger Heide geht jeder ganz entspannt und
beschwingt wieder in den Alltag zurück. Gerade nach dem besonderen
Verwöhnprogramm am Tag des Fußes!

Juni
• 28.6. ab 9:00 Uhr: Tag des Fußes!
• jeden Samstag, 14 Uhr: Kleine Erlebnistour – ca. 30 Min., ohne Anmeldung
• täglich: Thailändische Fußmassage – sehr begehrt und deswegen nur mit
Terminvereinbarung!
• immer mittwochs, 19 Uhr: Qi Gong, mit Anmeldung

Juli
• Yoga im Wald am 01.07. und 15.07., von 16 – 19 Uhr
• „Schatzsuche im Barfußpark“ am 03. Juli 2017, um 14 Uhr
• „Mach dein Barfußpark-Diplom“ am 17. Juli 2017, um 14 Uhr
• Lachyoga am Freitag: 07.07., 14.07., 28.07 um 18 Uhr

Bitte anmelden – Kontakte auf der Website!

Alle aktuellen Termine finden Sie auf https://www.barfusspark-egestorf.de/

Öffnungszeiten: 29. April bis 15. Oktober täglich von 9-18 Uhr

 

9 Altonaer Ateliers öffnen ihre Türen – Viel Kunst beim Tag der offenen Ateliers

Über 40 KünstlerInnen zeigen am Sonntag, dem 25. Juni 2017, von 11 bis 17 Uhr ihre Arbeiten in der Leverkusenstraße 13e in Hamburg-Altona. Sehr unterschiedlich wird das „Kunst entdecken“ sein: Malerei, Skulpturen, Plastiken, Schmuck, Design, Steinbildhauerei, Taschen aus Segeltuch und vieles mehr erwarten
die Besucher. Im Altonaer Hinterhof haben alte und neue Ateliers sowie die Bildhauerwerkstatt TONART13 seit mehreren Jahren eine künstlerische Wirkungsstätte gefunden. Es wird mit sehr verschiedenen Materialien gearbeitet. Die KünstlerInnen der Ateliers haben ihre Wurzeln in vielen Nationen: Afghanistan, Brasilien, Italien, Russland und auch in Hamburg-Altona, um nur einige aufzuführen. Am Tag der offenen Ateliers öffnen alle Beteiligten ihre Arbeitsstätten; suchen das Gespräch zum interessierten Besucher und zeigen, „wie und wo Arbeiten entstehen“.
„Keine Angst vor der eigenen Kreativität“, so des Weiteren der Bildhauer POM. Sein VW-Bus wird im Rahmen eines Happenings von 14 bis 15 Uhr als positives Zeichen für ein demokratisches Europa bemalt. „Gestalte den Europa-Bus“, so der Künstler. Der Eintritt für den Tag der offenen Ateliers ist frei. Ein Fahrstuhl ist übrigens in der Leverkusenstraße 13e vorhanden.