Der Ferienpass 2017 – Auszüge aus dem Angebot

Der kostenlose Ferienpass liegt aus:
bei Budni, Bücherhandlung Heymann, in den Bücherhallen, in den Kundenzentren und den Bezirks- und Jugendämtern und natürlich im Jugendinformationszentrum. Zusätzlich sind in die Zentralen Erstaufnahmen Ferienpassmagazine nebst Begleitschreiben, einer kleinen Anleitung, wie man den Ferienpass nutzt in Englisch, Arabisch, Farsi, Kurmandschi, Tigryna und Deutsch (für die Betreuer) geschickt worden. So auch in die IVK Klassen der allgemeinbildenden Schulen und Berufsschulen.
Ein Ferienpassmagazin kostet in der Herstellung unter 30 Cent. Das Sparschwein steht für besonders vergünstigte Veranstaltungen oder die, die ganz umsonst sind. Oder die, die nicht mehr als 12-13 Euro pro Tag kosten, inkl. Betreuung, Material und Verpflegung. In diesem Jahr sind
es 118 Stück (Anbieter) – jedoch betrifft es weitaus mehr Veranstaltungen. Das Herbstblatt steht für Veranstaltungen, die in den Herbstferien stattfinden. In Kooperation von Literaturhaus und Jugendinformationszentrum: Spaß mit Büchern
Es lesen: Sabine Ludwig im Literaturhaus, Ferdinand Lutz in der Zentralbibliothek, Karsten Teich im Theater für Kinder und Finn-Ole Heinrich im Galionsfigurensaal im Altonaer Museum. Viele Angebote auf und im Wasser Rudern und Kanu fahren auf Alster und Elbe, Segeln, Surfen auf der Ostsee und in Hamburg und SUP auf der Alster. Besonders erschwinglich: Ruderkurse, umsonst: Schnuppersegeln bei Warwisch (3-14). Kids Day for free am Rothenbaum 24.7.: alle, die Tennis schnuppern möchten, sind hier richtig. Ein Tag voller Überraschungen und Aktionen. Mit dabei Tabaluga! Schirmherrschaft: Melanie Leonhard, BASFI
Ein großes Sportangebot:
Turnen, z.B. beim Eimsbütteler Turnverband und TSV Berne Selbstverteidigung bei Academy, Zanshin Dojo, Budokan, der Sportvereinigung der Polizei, Inline Skating im Haus der Jugend Bramfeld und beim ETV, Rugby beim Hamburg Rugby Verband, Hockey beim Hamburg Hockey Verband, beim SV Bergstedt und im Rahlstedter Hockey- und Tennis-Club, Fußball im Kinderspaßverein und im Ferienfußballcamp, bei der Parksportinsel (hier nur für Mädchen) und im Haus der Jugend Bramfeld, Klettern im Sachsenwald, in Wilhelmsburg, in Geesthacht und am Lütjensee, Segelfliegen beim Hamburger Verein für Luftfahrt, Fahrradfahren mit dem ADFC, Fahrradsicherheitstraining in Planten un Blomen, Rollerkurse/Parksportinsel und Rollerderby beim FC St. Pauli Eislaufen in der VolksArena, Curling im Curling Club, Swingolf/Swingfußball bei Swingolf Hamburg
Neu:
SportParkInsel in Wilhelmsburg, Evangelische Stiftung Alsterdorf mit Sport für alle,
DRK-Nord mit einem Bauchtanz-Workshop,ein Baseball-Camp der Evangelischen Kirche Neuallermöhe und der TSG.
Angebote, um sich auf der Bühne auszuprobieren:
Jonglage in der Circusschule Allmendus, Zaubern im Brakula und bei Wittich Wolf,
Singen im Chinesisch-Workshop, Tanzen bei s-eins, Schauspielern bei TASK oder New Talent, Musical-Workshop „Luther“ in der Apostelkirche in Eimsbüttel, HipHop im Haus der Jugend
Bramfeld, bei Lukulele und in der HipHop Academy, Breakdance bei Esche.
Kreativ:
Mädchenband-Workshop im Frauenmusikzentrum, musikalischen Entdeckungsreise
in der Hochschule für Musik, Töpfern bei Marianne Tümpel, Comic zeichnen im malwerk, zeichnen in der Malschule-Volksdorf, Filme drehen bei Jugendfilm e.V., Trickfilm Workshops in der Stadtteilwelt Kulturpunkt im BASCH Siebdruck bei werke & formen.